MODERN, UMWELTFREUNDLICH & OPTISCH, AUF WUNSCH, WIE EIN STEINHAUS.
WETTERHAUS – IHR MASSIVHAUS AUS 100% HOLZ

Bauen mit Holz

Holz schlägt Stein

Ein Massivhaus, das komplett aus Holz gebaut wurde, sorgt oft für Erstaunen. Dabei ist Holz – auch im Hinblick auf die Energieeffizienz – ein idealer Baustoff, egal ob Massivholzbau oder Holzrahmenbau. Beide Systeme haben Vorteile gegenüber der gemauerten Bauweise, zum Beispiel ein hoher Vorfertigungsgrad und eine stärkere Präzision der Elemente. Zudem wird das Holz völlig witterungsunabhängig in geschützten Produktionshallen gefertigt. Das minimiert die Bauzeit auf der Baustelle und auch das sogenannte „Trockenwohnen/-heizen“ entfällt. Sie können also noch schneller in Ihr neues Traumhaus einziehen. Und wir versprechen Ihnen: Holzmassivbau steht Steinmassivbau in nichts nach – ganz im Gegenteil.

Massivholzbau oder Holzrahmenbau? Das sind die Unterschiede:
Mehr anzeigen
Schutz vor Hitze, Kälte und Lärm

Anders als bei der Holzleichtbauweise, bei der die Rahmen mit Mineralwolle gefüllt sind und die mit Grobspan- (OSB-) und Gipsplatten bestückt sind, bestehen Kreuzlagenwände aus Massivholz. Sie bilden damit ein gleichwertiges Gegenstück zur gemauerten Wand und schützen die Gebäudehülle zuverlässig vor Hitze, Kälte und Lärm. Auch die Speicherfähigkeit einer massiven Wand ist deutlich besser. Im Winter kühlt die Massivholzwand Ihres Hauses deutlich langsamer aus als eine Wand im Holzrahmenhaus und im Sommer heizt die massive Wand weniger schnell auf. Heißt für Sie: Ihr neues Zuhause erwartet Sie immer mit optimaler Raumtemperatur.

Selbstregulierendes Raumklima

Ein Massivholzhaus kommt im Gegensatz zu Holzrahmenhäusern ohne Dampfsperren oder sonstige Sperrfolien aus. Dadurch entsteht auf natürliche Weise ein angenehmes und selbstregulierendes Raumklima in Ihrem Haus.

Besserer Brandschutz

Hier sind Sie sicher! Ein Massivhaus aus Holz verfügt über deutlich bessere Brandschutzeigenschaften als ein Holzrahmenhaus. Bei gleicher Wandstärke übertrifft seine Brandsicherheit sogar die von Beton, da Holz durch seine geringe Wärmeleitfähigkeit bei Feuer zunächst nur oberflächlich verkohlt und die darunterliegenden Schichten sehr lange statisch stabil bleiben.

Keine Angst vor Beschädigungen

In Ihrem Massivhaus sind alle Außen- und Innenwände massiv, so dass Bohrungen und Verschraubungen zu jeder Zeit problemlos möglich sind. In Holzrahmenhäusern ist der Wandaufbau durch die Dampfbremsen mehrschichtig und kann so schneller beschädigt werden. Heißt für Sie: Sie können Ihr Haus nach Lust und Laune gestalten und dekorieren, ohne sich Sorgen um beschädigte Wände zu machen.

 

Wetter & Partner GmbH
Moerser Strasse 4 |40667 Meerbusch

Telefon  02132  99 55 90 | Telefax  02132  99 55 920 / E-mail  info@wetter-haus.de

© 2016 Wetter & Partner GmbH. Design und Gestaltung MK Grafikstudio.